×

Andri Ragettli verzichtet auf den Big Air in Chur

Andri Ragettli verzichtet auf den Big Air in Chur

Der Bündner Free-Skier und Slopestyle-Weltmeister, Andri Ragettli, wird am Big Air in Chur nicht an den Start gehen.

Südostschweiz
17.10.21 - 10:20 Uhr
Wintersport

Der Grossanlass am kommenden Wochenende muss ohne Botschafter Andri Ragettli auskommen. Dies kommunizierte der Flimser in den Sozialen Medien. Der Start am heimischen Weltcup-Auftakt komme zu früh für ihn, so Ragettli in einer Story auf Instagram.

Zurzeit erholt sich Ragettli von einer schweren Knieverletzung mit mehreren Bänderrissen und einer Schädigung des Meniskus.

Nachdem Ragettli bereits Mitte Juli wieder das erste Mal auf Skis gestanden hatte, hielten sich die Hoffnungen bis zuletzt, dass er vielleicht doch am Big Air in Chur starten könnte. Dies ist nun nicht der Fall.

Die Verletzungen hatte sich Ragettli Mitte März beim Big Air Bewerb der Weltmeisterschaften in Aspen, Colorado zugezogen.

Damit vertreten die Freeskier Giulia Tanno, Moritz Boll (Freestyle Snowboarder) und Kim Gubser den Kanton Graubünden am Big Air in Chur. Ragettli wird aber dennoch auf dem Gelände in der Oberen Au in Chur anzutreffen sein - als Gast und Botschafter für den Event. (so)

Kommentieren

Kommentar senden

SO-Reporter

Euer Foto auf unserem Portal

Habt Ihr etwas gesehen oder gehört? Als Leserreporter könnt Ihr uns Bilder, Videos oder Inputs ganz einfach per WhatsApp an die Nummer 079 431 96 03 senden.

Kontakt hinzufügen WhatsApp Nachricht senden