×

Polák ist neuer Trainer der Joner NLA-Volleyballer

Der TSV Jona ist auf der Suche nach einem neuen Trainer für sein NLA-Team fündig geworden. Dalibor Polák, während zehn Jahren Coach des Spitzenklubs Näfels, tritt die Nachfolge von Denis Milanez an, welcher zum Verband wechselt.

Linth-Zeitung
Dienstag, 16. April 2019, 17:59 Uhr Volleyball
Wechselt von Näfels nach Jona: Dalibor Polák.
Bild Volley Näfels

Der TSV Jona Volleyball konnte mit Dalibor Polák (Bild) die NLA-Trainerposition mit seinem Wunschkandidaten besetzen. Der gebürtige Tscheche kennt die Schweizer Volleyballszene hervorragend und kann hierzulande schon auf viele Erfolge zurückblicken.

Als langjähriger Spielertrainer und Coach von Näfels gewann er in der Meisterschaft einmal Gold, zweimal Silber und dreimal Bronze. Von den fünf Teilnahmen im Cupfinal konnte er deren zwei gewinnen.

Auch als Spieler war Polák sehr erfolgreich, wobei ihn seine Leidenschaft von Tschechien über die Schweiz und Griechenland bis nach Argentinien führte. Er heimste mehrere Meistertitel und MVP-Awards ein. Ausserdem spielte er während acht Jahren für das Nationalteam, mit dem er je einen vierten Rang an der EM und am World-League-Final verbuchen konnte. Diesen Sommer wird er Tschechien als Assistenztrainer zur Seite stehen.

Polák unterschrieb beim TSV Jona einen Zweijahresvertrag. Ausserdem wird er noch für das Volley Talents Regionalzentrum Rapperswil- Jona als Trainer tätig sein. «Wir freuen uns ausserordentlich auf die Zusammenarbeit mit Dalibor und wünschen im viel Erfolg, auch in der aktuellen EM-Kampagne», schreibt der Verein in einer Medienmitteilung.

Kommentar schreiben

Kommentar senden