×

Wegen Pilz: Holzsteg braucht neue Pfähle

Ein Pilz am Holzsteg von Rapperswil nach Hurden hält die Stadt seit Jahren auf Trab. Vermutlich wurde er vor 20 Jahren beim Bau des Stegs eingeschleust. Neue Pfähle werden nun besonders kritisch beäugt.

Der Übeltäter heisst Eichenwirrling. Der Pilz hat sich in den letzten Jahren auf dem Holzsteg von Rapperswil nach Hurden ausgebreitet. Er frisst Löcher ins Holz, macht es schwammig und instabil. Mehrfach mussten deswegen auf der 840 Meter langen und 2001 eingeweihten Holzbrücke schon Stützpfähle ausgewechselt werden, zuletzt im Sommer vor zwei Jahren. Jetzt müssen wiederholt neue Pfähle her – 31 Stück, wie aus einer Ausschreibung der Stadt Rapperswil-Jona hervorgeht. Wütet also noch immer besagter Pilz bei der beliebten Touristenattraktion?

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.