×

Weniger Delikte, aber mehr Gewalt

Die Kriminalstatistik der Kantonspolizei St. Gallen zeigt eine Abnahme der Straftaten. Rund 25 000 Delikte wurden 2019 registriert – sechs Prozent weniger als im Vorjahr. In der Region nahmen die Straftaten ebenfalls ab. Schwere Gewaltdelikte nehmen massiv zu.

Quelle Kantonspolizei St. Gallen
Visualisierung Linth-Zeitung

Die gute Nachricht vorneweg: Die Anzahl der registrierten Straftaten ging im Kanton St. Gallen im Jahr 2019 zurück: Insgesamt verzeichnete die Kantonspolizei 25 013 Straftaten. Das sind knapp sechs Prozent weniger als im Vorjahr, als 26 526 Delikte registriert worden waren. «Damit hat nach einem Anstieg im Jahr 2018 die Zahl der Straftaten im letzten Jahr wieder abgenommen», fasst Kapo-Medienchef Hanspeter Krüsi die Ergebnisse zusammen. Zu erklären sei dies insbesondere durch die Abnahme bei den Delikten im Bereich der Betäubungsmittel.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.