×

Ich persönlich finde es extrem schade, dass der K78 durch den T88 ersetzt wird. Für dieses "immer länger und immer mehr Höhenmeter --> immer härter" habe ich kein Verständnis. Ultra-Ultras für die ganz Harten gibt es genug. Der K78 besetzte eine Nische, in der es nur wenig andere Angebote gibt: Eine Distanz zwischen Marathon und 100 km in den Bergen, die man aber trotzdem (auch dank der Asphalt-Strecken) zu grossen Teilen rennend bewältigen kann. Schade, dass Bergultras in Graubünden jetzt nur noch den ganz harten Kerlen offenstehen sollen.

Erläuterung wieso der Kommentar gelöscht werden soll.