×

Langeweile ist doch eigentlich etwas Gutes

Eltern sind Vorbilder für ihre Kinder. Für einmal hat unser Papablogger die Rollen vertauscht und sich seine Tochter zu Vorbild in Sachen Langeweile genommen.

Oliver
Fischer
17.06.22 - 04:30 Uhr
Symbolbild

«Papa was sölli macha, miar isch langwiilig!» Diesen Satz höre ich von meiner Tochter immer wieder mal. Er ist Fluch und Segen. Wobei ich schon finde, dass er mehr Segen ist. Denn wie oft habe ich schon gelesen, dass Kinder heutzutage ja gar keine Langeweile mehr kennen würden, weil sie im Gegenteil doch viel mehr unter Reizüberflutung leiden und gar nicht mehr wüssten, wie es ist, einmal einfach nichts zu tun zu haben.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!