×

Auf ein Neues

Der Drang, etwas kaputtzumachen, kann auch positiv sein. Schliesslich gibt es auf diese Weise Platz für Neues.

Simone
Zwinggi
15.07.22 - 04:30 Uhr
Sowieso nicht für die Ewigkeit: Mein Sohn liebte es, Sandburgen zu zerstören.

Als unser Sohn etwa ein Jahr alt war, begann sie, die Zeit im Sandkasten. Unzählige Stunden habe ich dort verbracht, habe ihm Schaufel, Förmchen und das kleine Kesseli gereicht, habe Spielzeugautos über Sandhügel geschoben, allerlei Förmchen mit Sand gefüllt und mit Schwung umgedreht, und vor allem habe ich immer und immer wieder kleine Sandburgen erschaffen. Nicht dass mir das besonders gut gelungen wäre - im Gegenteil. Aber das hatte auch einen guten Grund.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!