×

Glacier Express bleibt in Graubünden die Ausnahme

Glacier Express bleibt in Graubünden die Ausnahme

Neu gilt im Glacier Express die 3G-Regel. Wer mitfahren will, braucht ein Zertifikat. Die Maske darf dafür in der Tasche bleiben. Zieht der Kanton nun mit dem öffentlichen Verkehr nach?

Mara
Schlumpf
vor 3 Wochen in
Wirtschaft
Eine Ausnahme: Wer mit dem Glacier Express reisen möchte, braucht ein Zertifikat.
Bild Archiv

Seit dem 13. September gilt in der gesamten Schweiz die Zertifikatspflicht in Restaurants, Bars und Clubs. Vor der Einführung wurden die Kantone aufgefordert, in der Konsultation Stellung zu dieser Massnahme zu beziehen. Damals zeigte sich: Die Regierung des Kantons Graubünden schlug dem Bundesrat vor, eine umfassende Zertifikatspflicht, inklusive ÖV, einzuführen, oder aber auf die Ausweitung komplett zu verzichten. Wie CH Media am Wochenende berichtete, hat nun eine erste Bahnlinie die Zertifikatspflicht eingeführt. Wer den Glacier Express benutzen will, muss entweder geimpft, genesen oder getestet sein. Dies sei möglich, weil der Glacier Express vornehmlich von Touristinnen und Touristen genutzt werde, und damit nicht zum herkömmlichen ÖV-Netz zähle. Auch die Rhätische Bahn (RhB) ist am Glacier Express beteiligt. Ein Grund für die neue Regelung sei, dass im Glacier Express im ganzen Zug Essen am Platz angeboten werde, so Yvonne Dünser von der Rhätischen Bahn gegenüber CH Media. Nur wenige Gäste hätten wegen der neuen Regelung ihre Tickets storniert.

Dank der Zertifikatspflicht fällt nun die Maskenpflicht im Glacier Express weg. Grund genug, damit der Kanton Graubünden nun unabhängig vom Bund die Schraube anzieht in Sachen Zertifikatspflicht in Zug und Bus? «Nein», sagt Daniel Camenisch von der Kommunikationsstelle Coronavirus des Kantons Graubünden. Die Regierung habe mit den Bestimmungen im Glacier Express nichts zu tun. Ausserdem: «Angesichts der aktuellen Zahlen ist eine Erweiterung der jetzt bestehenden Zertifikatspflicht nicht angezeigt und wird auch nicht weiterverfolgt.»

Kommentieren

Kommentar senden

Ich finde das eine sehr gute Sache mit dieser Zertifikatspflicht im Glacier Express. Eigentlich wünschte ich mir, dass dies auch auf dem ganzen RhB-Netz eingeführt würde. Ich weiss aber schon, dass dies nicht möglich ist. Als RhB-Club-Mitglied würde ich gerne viel mehr mit meiner Lieblingsbahn in unserem wunderschönen Kanton herumfahren, aber ich bekomme Kopfschmerzen wenn ich während einer Tagesfahrt immer diese störende Maske tragen muss. Deshalb bin ich stinksauer auf diese ignoranten Impfgegner. Man sollte diese Ignoranten viel mehr in ihrer Bewegungsfreiheit einschränken, denn ich finde es schlecht, dass eine Minderheit von Uneinsichtigen der Mehrheit von Geimpften den Takt vorgibt, bzw. Bund und Kantone zu solchen Massnahmen zwingt.

Warum gegen die Maske? Aerosole sind der Königsweg und Geimpfte können genauso anstecken. Derlei Schildbürgereien gehen nur gegen den Öffentlichen Verkehr. Da sagt es Danke, das Klima und dessen Schüler:innen samt "Gesundheitstourismus", der eh nichts ist und wird in GR gemäss meiner Anamnese und Prognose.