×

Camping in der Gefahrenzone: Ungewissheit im Atzmännig

Camping in der Gefahrenzone: Ungewissheit im Atzmännig

Dem Campingplatz im Atzmännig droht Ungemach: Ohne Bewilligung wurde ein Stellplatz mit Kiesaufgeschüttet. Zudem gibt es aktuell wegen Massnahmen gegen Hochwasserschutz Unklarheiten.

Fabio
Wyss
vor 2 Monaten in
Tourismus

Campierer gelten als hart gesotten. Wasser von oben – in Form von Regen – gehört für die Abenteuerlustigen dazu. Kommt das Wasser von unten, wird es problematischer. Beim Campingplatz Atzmännig besteht dieses Risiko. 60 Dauercampingplätze liegen in der Gefahrenzone «Rot», der höchsten Gefahrenstufe. In solchen Gebieten können Gebäude durch Hochwasser «plötzlich zerstört» werden, heisst es seitens des Bundes.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!

Tagespass

CHF 2.00
Jetzt kaufen

Digital-Abo

Immer aktuell informiert über die Region

CHF 2.25
/ Woche
CHF 9.00 / MONAT
Jetzt abonnieren