×

Mann nach Schüssen festgenommen

Mann nach Schüssen festgenommen

Nachdem ein Mann am Sonntagvormittag im Fürstentum Liechtenstein Schüsse auf einen Linienbus sowie ein Auto abgegeben hatte, konnte er festgenommen werden.

Südostschweiz
vor 2 Monaten in
Polizeimeldungen
Die Scheibe des Linienbusses mit dem Einschussloch.
PRESSEBILD

Am Sonntagmorgen hat in Gamprin im Fürstentum Liechtenstein ein Fussgänger mit einer Pistole auf vorbeifahrende Fahrzeuge geschossen. Wie die Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein mitteilte, wurde niemand verletzt. In einem Linienbus gingen Scheiben zu Bruch. Die Landespolizei fasste den Mann kurz nach dem Alarm.

Beim Schützen handelt es sich um einen Mann, welcher keinen Bezug zu Liechtenstein hat und auch keinen Wohnsitz in Liechtenstein aufweist. Es besteht der Verdacht einer psychischen Erkrankung, wobei diesbezüglich Abklärungen im Gange sind, schreibt die Polizei in einer Mitteilung.

Bei den Schussabgaben verwendete der Täter eine Gasdruckpistole, welche mit echten Feuerwaffen verwechselt werden können.

Ebenfalls am Sonntag gegen 13.30 Uhr meldete eine Person aus Schellenberg, dass er ein Einschussloch bei einem Fenster seines Hauses festgestellt habe. Hierzu besteht der Verdacht, dass derselbe Mann zuvor in Schellenberg von der Gasdruckpistole Gebrauch machte und somit auch mit dieser Tat in Verbindung steht.

Sowohl zur Person, welche sich aktuell in Untersuchungshaft befindet, als auch der verwendeten Waffe, laufen Ermittlungen beziehungsweise Abklärungen durch die Landespolizei. 

Das Einschussloch in der Scheibe des Linienbusses. PRESSEBILD

Kommentieren

Kommentar senden

SO-Reporter

Euer Foto auf unserem Portal

Habt Ihr etwas gesehen oder gehört? Als Leserreporter könnt Ihr uns Bilder, Videos oder Inputs ganz einfach per WhatsApp an die Nummer 079 431 96 03 senden.

Kontakt hinzufügen WhatsApp Nachricht senden