×

Feuerwehrchefs sehen wegen geplanter Sparübung Menschenleben in Gefahr

Die Feuerwehrkommandanten in Rapperswil-Jona, Wil und Gossau schlagen Alarm. Der Grund: Der Kanton will Fahrzeuge reduzieren.

Bei einem Feuerwehreinsatz kann es um Leben und Tod gehen. Deshalb versetzen die Reformpläne des Kantons die Feuerwehrkommandanten von Rapperswil-Jona, Wil und Gossau in Alarmbereitschaft. Mit dem neuen Feuerschutzgesetz, das der Kantonsrat letzte Woche genehmigt hat, ist eine Neuorganisation der grossen Rettungsfahrzeuge und deren Stationierung geplant. Neu wird der Kanton die Anschaffung dieser Fahrzeuge vollständig finanzieren. Deshalb will er überprüfen, ob die Feuerwehren mit weniger Hubrettern und Autodrehleitern operieren könnten.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.