×

Hickhack um 5G geht weiter – Experten sind sich uneins

Im Linthgebiet stehen bereits 17 5G-Anlagen – und es werden immer mehr. Dass diese teilweise ausserhalb von Bauzonen stehen, wirft rechtliche Fragen auf, die selbst die Kantonsexperten spalten.

Fabio
Wyss
09.01.20 - 15:56 Uhr
News

Rückblickend war das Timing perfekt: An der Eschenbacher Bürgerversammlung vom 28. November übergab SP-Politiker Ivo Kuster dem Gemeindepräsidenten ein Rechtsbegehren. Er forderte: Für die «klammheimliche» Aufrüstung einer 5G-Antenne am Eggwald solle nachträglich ein Baubewilligungverfahren durchgeführt werden. Gleichentags publizierte das Bundesamt für Kommunikation (Bakom) einen Faktenbericht zum Thema 5G. Eine Massnahme darin lautet: «Die Information der Bevölkerung zu Mobilfunk und Strahlung soll verstärkt werden.»

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!