×

Stadt will Abfallsünder mit Kameras überführen

Bei der Sammelstelle Bollwies in Jona klettern Unbelehrbare immer wieder übers Tor und sorgen ausserhalb der Öffnungszeiten für Lärm. Eine Videoüberwachung soll künftig die «Güselsünder» ausfindig machen.

Die Abfallsammelstelle Bollwies in Jona ist das Sorgenkind der Stadt. Schon seit mehreren Jahren halten sich die Nutzer der Sammelstelle nicht an die Öffnungszeiten: Glasflaschen oder leere Dosen entsorgen sie gerne mal spätabends oder in der Früh – und stören mit dem Lärm die Anwohner im Quartier. Auch mit einer Absperrung und einem Tor, das sich abends automatisch schliesst, konnte die Stadt der Sache nicht Herr werden. «Es gibt immer wieder Personen, die über die Abschrankung klettern und ihren ‘Güsel’ zur späten Stunde entsorgen», sagt der Sicherheitschef der Stadt, Roland Meier.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.