×

Dämpfer für die Migros Ostschweiz

Der Migros Ostschweiz macht das schwierige Marktumfeld im Detailhandel weiterhin zu schaffen. Im vergangenen Geschäftsjahr ging der Umsatz leicht zurück, der Gewinn sogar massiv.

Es sind schwierige Zeiten für die Migros Ostschweiz. Die Detailhandelsgenossenschaft, die neben Graubünden in sechs weiteren Ostschweizer Kantonen sowie in Liechtenstein tätig ist, hat im Geschäftsjahr 2019 zum dritten Mal in Folge ein «unbefriedigendes Ergebnis» eingefahren, wie der neue Finanzchef Martin Lutz gestern an der Bilanzmedienkonferenz in Abtwil (St. Gallen) erklärte. 19 Millionen Franken Umsatz (–0,8 Prozent) verlor die Migros Ostschweiz im vergangenen Jahr: eine Enttäuschung.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.