×

YB gegen Ferencvaros oder Slavia Prag, falls...

YB gegen Ferencvaros oder Slavia Prag, falls...

Der Weg der Young Boys in die Champions League ist jetzt noch klarer vorgezeichnet. In der letzten Qualifikationsrunde würden die Berner auf Ferencvaros Budapest oder Slavia Prag treffen.

Agentur
sda
vor 1 Monat in
Fussball
YBs Trainer David Wagner kennt die möglichen Gegner - aber er wird sich noch nicht mit ihnen beschäftigen
YBs Trainer David Wagner kennt die möglichen Gegner - aber er wird sich noch nicht mit ihnen beschäftigen
KEYSTONE/PETER SCHNEIDER

Dies ergab am Montag eine weitere Auslosung am Sitz der UEFA in Nyon.

Trotz der jetzt klareren Konturen ist alles noch ein gutes Stück entfernt. Denn um in die Playoffs der Königsklasse zu gelangen, müssen sich die Young Boys zuerst in der 3. Qualifikationsrunde durchsetzen. In dieser spielen sie am Dienstag dieser Woche und nächste Woche gegen den rumänischen Meister Cluj. Das Hinspiel findet in Rumänien statt.

Die Young Boys würden in die Playoffs der Europa League verwiesen, falls sie an Cluj scheitern sollten. Auch für diese letzte Qualifikationsrunde des zweithöchsten Wettbewerbs sind die möglichen Gegner nunmehr bekannt. Es ist der Verlierer der Duelle zwischen Roter Stern Belgrad und Sheriff Tiraspol aus Moldawien.

Sollten sie auch hier scheitern, würden die Berner an der Gruppenphase der neu geschaffenen Conference League teilnehmen.

Schwedische Gegner für Basel und Luzern?

Bekannt sind auch die möglichen nächsten Gegner des FC Basel und des FC Luzern in der Conference League. Auch hier gilt, dass sie sich zuerst in 2. Quali-Runde durchsetzen müssen, in der sie es ab diesem Donnerstag mit Ujpest Budapest beziehungsweise Feyenoord Rotterdam zu tun bekommen. Sowohl Basel (Hammarby) als auch Luzern (Elfsborg Boras) stehen Gegner aus Schweden ins Haus. Diese müssen sich jedoch ihrerseits zuerst in der 3. Qualifikation behaupten: Hammarby gegen Cukaricki aus Serbien, Elfsborg gegen Velez-Mostar aus Bosnien-Herzegowina.

Kommentieren

Kommentar senden