×

Florida mit zweitem Sieg im zweiten Final-Spiel

Die Florida Panthers gewinnen auch das zweite Spiel in den Stanley-Cup-Finals gegen die Edmonton Oilers. Das Team aus Sunrise setzt sich vor Heimpublikum 4:1 durch und führt in der Serie 2:0.

Agentur
sda
11.06.24 - 11:08 Uhr
Eishockey
Die Florida Panthers bauen ihre Führung in der Final-Serie gegen die Edmonton Oilers auf 2:0 aus. Mann des Spiels beim 4:1 war Evan Rodrigues mit zwei Toren
Die Florida Panthers bauen ihre Führung in der Final-Serie gegen die Edmonton Oilers auf 2:0 aus. Mann des Spiels beim 4:1 war Evan Rodrigues mit zwei Toren
KEYSTONE/AP/Michael Laughlin

Anders als noch im ersten Spiel, als Edmonton 32 Mal aufs Tor schoss, jedoch nie traf, landete in der zweiten Partie bereits der erste Schuss der Kanadier im Tor. Der Schwede Mattias Ekholm erzielte in der 12. Minute das erste Stanley-Cup-Tor für die Oilers seit der letzten Final-Teilnahme vor 18 Jahren. Es sollte das einzige bleiben für die Mannschaft mit den drei erfolgreichsten Angreifern der Playoffs - Connor McDavid, Evan Bouchard und Leon Draisaitl.

Kurz vor Spielhälfte traf der Finne Niko Mikkola zum Ausgleich, ehe Evan Rodrigues mit zwei Toren im letzten Abschnitt die Partie drehte. Der Kanadier in Diensten der Amerikaner war der erste Spieler der Panthers, der in einem Stanley-Cup-Final einen Doppelpack erzielte. Nach 34 erfolgreich überstandenen Unterzahlsituationen in diesen Playoffs beendete Rodrigues mit dem 3:1 diese Serie der Oilers. Aaron Ekblad schliesslich traf zweieinhalb Minuten vor dem Ende zur Entscheidung ins leere Tor.

Vor den anstehenden beiden Partien in Edmonton ist der Druck auf die Oilers gross. Zum Titel in der National Hockey League braucht es vier Siege. Das dritte Spiel findet in der Nacht auf Freitag statt.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Eishockey MEHR