×

Zwei Velounfälle in Riedern und Schwanden fordern Verletzte

Am Donnerstag kam es im Kanton Glarus zu zwei Velounfällen. Dabei wurden drei Personen, zwei davon Kinder, verletzt.

Südostschweiz
Freitag, 23. August 2019, 09:48 Uhr 4- und 9-Jähriger verletzt
Verschiedene Personen wurden bei den Unfällen verletzt.
KANTONSPOLIZEI GLARUS

Ein 9-jähriger Junge fuhr am Donnerstagnachmittag gegen 15.30 Uhr auf der Hauptstrasse in Riedern in Richtung Glarus. Kurz abgelenkt kollidierte der Schüler mit dem Randstein des Trottoirs, schreibt die Kantonspolizei Glarus in einer Mitteilung. Bei diesem Sturz brach sich der Junge den Unterarm. Er wurde mit der Ambulanz ins Kantonsspital Glarus gebracht. 

Später am Nachmittag, um circa 17.30 Uhr, war ein 4-jähriger Junge mit seinem Velo in Begleitung seiner Mutter auf der Thonerstrasse in Schwanden unterwegs. Auf der Höhe Tschudiguet kam ihnen ein Velorennfahrer entgegen. Aus bisher ungeklärt Gründen stürzten der Junge und der 67-jährige Velofahrer beim Kreuzen und verletzten sich beide. Der Rennfahrer erlitt Frakturen und wurde mit der Ambulanz ins Kantonsspital Glarus gebracht, heisst es in der Mitteilung. Der 4-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu. Der Unfallhergang werde nun untersucht, heisst es von der Kantonspolizei. (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden