×

Forrer ist der neue höchste Mann in Uznach

Nach dem Rücktritt von Christian Holderegger ist in Uznach ein neuer Gemeindepräsident gewählt worden. Das Rennen machte CVP-Mann Diego Forrer.

Linth-Zeitung
Donnerstag, 14. Februar 2019, 14:03 Uhr Gemeindepräsidium
CVP-Mitglied Diego Forrer ist der neue Gemeindepräsident von Uznach.
ARCHIVBILD MARKUS TIMO RÜEGG

Über 200 Stimmen mehr als sein grösster Konkurrent hat Diego Forrer an diesem Sonntag bei der Ersatzwahl für das Gemeindepräsidium von Uznach bekommen. Er wurde mit 764 Stimmen gewählt, während der parteilose Markus Spörri 554 Stimmen erhielt. Damit erreichte der CVP-Politiker Forrer das absolute Mehr und übernimmt für den Rest der Amtsdauer 2017 bis 2020 das Amt des Gemeindepräsidenten.

Forrer ist 54 Jahre alt, ehemaliger Grabser Schulratspräsident, Kantonsrat und Mitglied des Erziehungsrates. Zurzeit ist er Geschäftsführer bei der Spitex RhyCare in Altstätten. Nach einer kaufmännischen Grundbildung hat er die Verwaltungsfachschule und diverse Weiterbildungen absolviert. Er ist verheiratet und Vater von vier Kindern.

Kommentar schreiben

Kommentar senden