×

Mary Poppins verzaubert diesen Sommer die Thuner Seebühne

Die Thunerseespiele bringen mit «Mary Poppins» ein weltberühmtes Kindermärchen ins Berner Oberland. Vom 10. Juli bis zum 24. August bespielen Junge und Erfahrene die Thuner Seebühne in Form eines umgekehrten Regenschirms.

Agentur
sda
10.07.24 - 09:30 Uhr
Kultur
Nach "Dällebach Kari" sind die Thunerseespiele mit der nächsten Eigenproduktion am Start: "Mary Poppins" feiert am 10. Juli Premiere. (Archivbild)
Nach "Dällebach Kari" sind die Thunerseespiele mit der nächsten Eigenproduktion am Start: "Mary Poppins" feiert am 10. Juli Premiere. (Archivbild)
KEYSTONE/PETER SCHNEIDER

Zum ersten Mal in der Geschichte der Thunerseespiele haben Kinder grosse Rollen inne, wie es in einer Mitteilung des Veranstalters heisst. Vier Mädchen und vier Jungen zwischen 9 und 15 Jahren spielen jeweils paarweise die beiden Kinderhauptrollen. Sie alle stammen aus dem Kanton Bern und umliegenden Regionen.

Mit «Mary Poppins» erzählen die Thuner Musicalmacher die Geschichte der Londoner Familie Banks, deren Kinder Jane und Michael ihrem Kindermädchen auf der Nase herumtanzen. Erst die neue Nanny - Mary Poppins - schafft es mit etwas Magie, eine neue Dynamik in die Familie zu bringen.

Für die Neuinszenierung des rund 20-jährigen Musicals zuständig ist der deutsche Regisseur Matthias Davids, künstlerischer Leiter der Sparte Musical am Landestheater Linz. Mit über 80 inszenierten Opern, Musicals und Schauspielen bringe er einen reichen Erfahrungsschatz mit, schrieben die Veranstalter weiter.

Die Thunerseespiele feierten vergangenes Jahr mit der Inszenierung von «Dällebach Kari» ihr 20-jähriges Jubiläum. Das Stück dominierte am Deutschen Theater Musical Preis 2023 in vier Kategorien und zählte damit zu den grossen Gewinnern der einzigen Auszeichnung für deutschsprachige Musicals.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Kultur MEHR