×

Die Hip-Hop-Kultur zeigt die Zähne

Die Hip-Hop-Kultur zeigt die Zähne

Grüsch lädt am Samstag zur 19. Ausgabe der Polenta Jam, wo Graffiti und Rap zelebriert werden.

Südostschweiz
vor 1 Monat in
Kultur & Musik
An der Polenta Jam: Smack WTG wird sein Soloalbum vorstellen.
PRESSEBILD

Einmal mehr wird das Gelände beim Werkhof in Grüsch zum Treffpunkt für Hip-Hop-Begeisterte aus der ganzen Schweiz: Am Samstag, 18. September, findet dort zum 19. Mal die Polenta Jam statt. Laut Mitteilung wird das ­Festival in diesem Jahr corona­bedingt nur an einem Tag durchgeführt.

Um 14 Uhr beginnt das Programm mit Graffiti-Künstlern, die zahlreiche Wände rund um das Gelände mit ihren Werken ver­zieren. Begleitet wird die Aktion mit klassischer Hip-Hop-Musik der DJs C-Zar und Nuts Cuts. Am Abend starten die Konzerte mit dem Basler Newcomer Lab. Die Bühne bleibt dann auch gleich in Basler Hand: Pyro präsentiert an der Polenta Jam sein neues Album. Begleitet wird er von Danimaa, der für eine gehörige Portion Soul sorgen wird.

Von Hans Nötig bis Shape MC

Mit Hans Nötig nimmt dann ein Stammgast der Polenta Jam das Mic in die Hand. Er tritt nicht nur als Act auf, er fungiert zusammen mit Freshe auch als Host an der diesjährigen Jam. Mit Liv & Geesbeats wird auch Graubünden gebührend vertreten sein. In den vergangenen zwei Jahren produzierten die beiden zahlreiche neue Songs, die sie an der diesjährigen Polenta Jam zum ersten Mal vor Livepublikum performen.

Gleich darauf folgt ein weiterer Höhepunkt: Shape MC ist zu Gast in Grüsch. Er gilt als einer der Pioniere des Schweizer Rap. Den Abschluss des Konzertabends macht Smack WTG. Das Mitglied von ­Phumaso & Smack und der Möchtegang wird sein erstes Soloalbum präsentieren. Nach den Konzerten laden die DJs C-Zar und Nuts Cuts zur Afterparty. (red)

Weitere Infos unter www.polentajam.ch.

Kommentieren

Kommentar senden