×

Die Lebenswelte(r)n des Verknappers

In seinem neuen Gedichtband betreibt Andreas Saurer die Kunst der Reduzierung. Der in Graubünden aufgewachsene Autor breitet ein buntes Kaleidoskop unterschiedlicher Themen aus.

von Chris Hassler

Der 1963 in Andeer geborene Journalist und Lyriker Andreas Saurer hat einen neuen Gedichtband publiziert. Das 140-seitige Buch mit dem Titel «im auge ein fels – 99 Gedichte» erschien in der von Klaus Isele herausgegebenen Collection Montagnola und umfasst in fünf Kapiteln neuere wie auch schon etwas ältere Texte des in Bern, Basel und dem Tessiner Loro lebenden Bündners.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.