×

Für den «Hof» in Trun bricht eine neue Zeit an

Das Legat Gartmann-Köppel mit 62 Werken von Alois Carigiet ist der Cuort Ligia Grischa mehr als willkommen. Die Gabe veranlasst das Museum indes auch dazu, sein Konzept zu überdenken.

Hier, bestens gesichert, harrt der Schatz der fachkundigen Schätzung. Die Präsidentin der Stiftung Cuort Ligia Grischa, Justina Simeon-Cathomas, schliesst einen verdunkelten Gewölberaum im zweiten Obergeschoss des Museums in Trun auf. Da liegen sie auf Vitrinen, lehnen an der Wand: Dutzende Werke von Alois Carigiet (1902–1985). Das Legat Gartmann-Köppel, darunter zwölf Originalgemälde, unzählige Lithografien, Bleistiftskizzen, Plakate. 62 Objekte sind es insgesamt, die die Stiftung dieses Jahr überraschend erhalten hat.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.