×

Salomonisches Urteil für Landwirt

Salomonisches Urteil für Landwirt

Ein Landwirt aus der Region stand vor Gericht, weil er beim Mähen seiner Wiesen mehrere Rehkitze getötet hat. Er habe die Tiere nicht gesehen. So richtig glaubte ihm der Richter nicht.

Urs
Schnider
14.01.22 - 07:04 Uhr
Ereignisse

Ein verletztes Rehkitz und fünf getötete. Dies in einem Zeitraum von fünf Jahren. Das ist in etwa der Kern einer Anklage, der sich ein Bauer aus der Region am Donnerstag vor dem Kreisgericht See-Gaster zu verantworten hatte. Die Staatsanwaltschaft sah es als erwiesen an, dass sich der heute 65-jährige Landwirt damit mehrfach und fahrlässig der Tierquälerei sowie der qualvollen Tötung der Rehkitze schuldig gemacht hat.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!