×

Die Vergessenen im «Flüeli» stehen kurz im Zentrum

Der Verein «Miteinander Valzeina» ist mit dem Menschenrechtspreis der Anna-Göldi-Stiftung ausgezeichnet worden. Eine Anerkennung für Einheimische, die Fremden Würde vermitteln.

Anno 1782, Juni der Dreizehnte: Die Magd Anna Göldi wird in Glarus hingerichtet. Der Vorwurf: Sie hat eine Tochter ihres Dienstherrn «verdorben». Der Verdacht lässt sich zwar schon damals in keiner Art beweisen, aber die Richter pressen der armen Frau unter Folter ein Geständnis ab.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.