×

Wienerli

Christian
Ruch
21.08.21 - 04:30 Uhr

Wir Bergbewohner eines sogenannten Tourismuskantons merken sofort, ob sich Gäste benehmen oder nicht. Wenn verirrte Wanderer in unsere ärmlichen Alphütten stolpern – hungrig, durstig und mit leerem Handy-Akku –, nach dem Weg fragen oder einer Gerstensuppe, und dann fürs Suppe löffeln, Handy aufladen und vielleicht noch das Klo benutzen ohne zu murren die von uns geforderten CHF 77.50 bezahlen, sind es Gäste, bei denen wir sofort spüren, dass sie sich tipptopp zu betragen wissen.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!