×

Betrunkene Männer sollen in Oberwil ZG Ziegen aufgeschlitzt haben

Zwei in der Nacht auf Montag von der Zuger Polizei kontrollierte Männer stehen unter Verdacht, in betrunkenem Zustand in Oberwil ZG zwei Ziegen getötet zu haben. Laut dem Zuger Polizeisprecher deuten entsprechende Spuren darauf hin.

Agentur
sda
10.06.24 - 18:14 Uhr
Blaulicht
Die Zuger Polizei musste in der Nacht auf Montag in Oberwil bei Zug ausrücken. (Symbolbild)
Die Zuger Polizei musste in der Nacht auf Montag in Oberwil bei Zug ausrücken. (Symbolbild)
KEYSTONE/URS FLUEELER

Frank Kleiner, Sprecher der Zuger Polizei, bestätigte am Montagabend auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA eine Online-Meldung der «Zuger Zeitung». Vor Ort konnten die Einsatzkräfte laut dem Polizeisprecher die Tatwaffe, ein Messer, sicherstellen.

Anwohner hatten gegen 3.30 Uhr wegen zwei stark betrunkener Männer, die offenbar in Oberwil randalierten, die Polizei alarmiert. Eine Patrouille kontrollierte diese Männer und stiess laut Kleiner auch auf zwei tote Ziegen, denen die Bäuche aufgeschlitzt worden waren.

Die zwei stark betrunkenen Männer stünden «dringend im Verdacht, die Ziegen getötet zu haben», wird Kleiner im Bericht zitiert. Darauf wiesen entsprechende Spuren hin. Bei den tatverdächtigen Männern handelt es sich laut dem Polizeisprecher um zwei Asylbewerber im Alter von 26 und 30 Jahren. Deren Herkunft wurde nicht bekannt gegeben.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Blaulicht MEHR